Meilensteine

//Meilensteine
Meilensteine 2017-01-30T11:51:58+00:00

Project Description

Meilensteine

2015

Rekers blickt auf 60 erfolgreiche Jahre mit weltweit zufriedenen Kunden zurück.

2015

Das Flaggschiff, die KRS4, wird mit noch weiteren Optionen ausgestattet,
die eine noch effizientere Fertigung gewährleisten

2011

Rekers präsentiert
mit der RS1KV eine neue Anlage für die Steinfertigung, die durch ihre
Kompakte und „andere“ Konzeption überrascht.

2008

Werkserweiterung und Modernisierung im Werk Spelle:
Die Fertigung erhält eine neue CNC-Plasma- und eine neue Durchlauf-Strahlanlage. Eine umweltschonende Hochdruck-Reinigungsanlage sorgt in Verbindung mit einer 2K-Lackieranlage auf Wasserlackbasis für beste Oberflächenqualität in der Lackierung.

2005

Rekers stellt das Colour-Blending-System für sechs verschiedene Vorsatzbetonfarben vor, welches sich in der Folgezeit sehr erfolgreich in anspruchsvollen Märkten bewährt.

2005

Rekers feiert das 50-jährige Firmenjubiläum. 50 Jahre zuverlässige Maschinen für die weltweite Betonindustrie.

2003

Eine weitere internationale Vertriebsrepräsentanz wird in China eröffnet.

2002

Mit dem Steinantiker gelingt Rekers in einem
neuartigen In-Line-Verfahren das optische Altern von Betonsteinen auf der Hartseite im Umlauf der Paketieranlage.

2001

Rekers stellt die frequenz- und amplitudengeregelte Servo-Vario Rüttlung für Steinformmaschinen vor.

2000

Nach 45 Jahren erfolgreicher Tätigkeit übergibt Gründer und Geschäftsführer Karl Rekers die Führung an die nächste Familiengeneration. Annette und Norbert Foppe leiten die Firma.

1998

Rekers (North America) Inc. eröffnet sein Service-Center in Elmsford bei New York.

1993

Rekers übernimmt die Produktion der Steinformmaschine von NEWA-Techniek, NL.

1988

Erstmalig wird eine Steinfertigungsanlage nach Nordamerika geliefert.

1985

Rekers eröffnet sein Service-Center in Tamworth, Großbritannien.

1983

Rekers liefert die weltweit erste Anlage zum automatischen und computergesteuerten Handling
frischer Betonrohre aus.

1982

Das Unternehmen projektiert und vertreibt Steinfertigungsanlagen im Joint-Venture mit NEWA.

1981

Die Konstruktion führt das erste CAD-System zur Erstellung von technischen Zeichnungen am Bildschirm ein.

1980

Rekers Firmenjubiläum: 25 Jahre

1975

Das erste Mikrocomputer-System auf der Basis des 8-Bit-Mikroprozessors 8080 von Intel wird für den Einsatz beim Kunden entwickelt.

1974

Erstmalig wird ein Minicomputer zur Steuerung einer Mischanlage mit Kübelbahn und Gabelwagen eingesetzt. Die Hallen werden auf 15.000 m² erweitert.

1969

Die ersten Hallen mit Gleisanschluss werden am heutigen Standort im Industriegebiet Spelle neu gebaut.

1967

Die „REKERS Unopolkanäle“ werden patentiert. Die völlig neuartige Stromzuführung eignet sich insbesondere für kurvengängige Kübelbahnen.

1966

Rekers entwickelt das weltweit erste automatische Paketiergerät zur Stapelung von Pflastersteinen.

1961

Das Produktprogramm wird durch vollautomatische Kübelbahnen ergänzt.

1956

Das Lieferprogramm umfasst die Herstellung mechanischer Greifer, von Betonpfostenmaschinen und Krananlagen.

1955

Karl Rekers gründet die Firma: Aus der
Betriebsschlosserei des elterlichen
Betonwerkes REKERS in Spelle entsteht ein neues
Unternehmen.
Die erste Schweißzulassung nach DIN 4100 wird erteilt.