REKERS übernimmt den Geschäftsbereich „Concrete Technologies“ der So.co.met. S.p.A.

//REKERS übernimmt den Geschäftsbereich „Concrete Technologies“ der So.co.met. S.p.A.

REKERS übernimmt den Geschäftsbereich „Concrete Technologies“ der So.co.met. S.p.A.

Der deutsche Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Betonwarenindustrie, Rekers GmbH Maschinen- und Anlagenbau, übernimmt das Produktportfolio des Geschäftsbereiches „Concrete Technologies“ des italienischen Unternehmens So.co.met. S.p.A..

Dies wurde zwischen den beiden Familienunternehmen im Rahmen eines Asset-Deals vereinbart.

Rekers erhält hiermit die Möglichkeit, das eigene Produktportfolio im Bereich Betonsteinfertigung um das Segment „Kippformmaschinen“ zu erweitern.

So.co.met. eröffnete den Geschäftsbereich „Concrete Technologies“ im Jahr 2008, nachdem es Leistungen vom italienischen Unternehmen Rossetto S.r.l. erworben hatte. Aufgrund einer überaus positiven Geschäftsentwicklung möchte sich das Unternehmen nun aber wieder auf den Geschäftsbereich „Stahlbau“ konzentrieren. Der Geschäftsbereich „Regalanlagen für die Betonwarenindustrie“ verbleibt bei So.co.met.

Rekers wird ab sofort ebenfalls den Service und die Ersatzteillieferung für alle bestehenden Maschinen und Anlagen der Marken So.co.met. und Rossetto übernehmen. Das So.co.met.-Team wird Rekers in der Anfangszeit in allen technischen Fragen tatkräftig unterstützen, um einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen.

2018-12-12T16:29:01+00:00